adad95 Versionshistorie 2019
Background Color:
 
Background Pattern:
Reset
suchen

Was ist neu in adad95 Version 2019.1.x

  • Version 2019.1x 
  • verfügbar ab 07.01.2019
  • erforderlicher Freischaltcode 2019.1x

Welcher Freischaltcode?

Version 2019.1x ist ein kostenpflichtiges Update und benötigt den neuen Freischaltcode 2019.1x. Dieser ist für alle Zwischenupdates (2019.1.0...2019.1.9999) gültig.

Für alle Kunden mit Nutzungs- oder Mietkauf- oder Serviceverträgen ist diese Version kostenlos. Die erforderlichen Freischaltcodes 2019.1x wurden vor Erscheinen der Version (versandt erfolgte am 06.12.2018) per Post versandt. Die Dokumentation wird fortgeschrieben und ist aufrufbar unter Dokumentation.

Kunden ohne Softwareservice:

Kunden mit gültigem Freischaltcode 2019.1x können auch ohne Softwareservice alle Zwischenupdates kostenlos laden! Nicht erlaubt ist das Einlesen der quartalsweise neu erscheinenden Kostenträgerdaten und der Preislisten.

 


RELEASE 2019.1.1063

verfügbar ab 13.05.2019
30.04.19 Änderung des Installationsprogramms. Aufgrund eines Fehlers in dem von Microsoft ausgelieferten Installers konnte adad95 Version 2019.1.1063 auf diversen PC's nicht installiert werden. Mit der am 13.05.2019 neu erscheinenden Version 1063 veröffentlichen wir eine Version die sich bislang ohne Probleme installieren läßt.
08.04.19 Der Freischaltcode kann nun über das Internet bezogen werden.
02.04.19 Bei der Berechnung der Arbeitszeit / Bereitschaftszeit in der Mitarbeiterauslastung wurden Änderungen am Stundenplan durch Ausnahmen nicht berücksichtigt.
01.04.19 Aktualisierung des SQL - Server Installationsprogramms
28.03.19 Die Diagnoselisten Langfristiger Heilmittelbedarf und Besonderer Verordnungsbedarf aktualisiert. (KBV – Stand 14.02.19)
27.03.19 Unter Umständen wurde die Anzahl der eingelösten Einzeltermine eines Gutscheines im PraxPlan nicht angezeigt.
27.03.19 Bei der Stundenplanverwaltung wurde bei der Berechnung der Wochenarbeitszeit Samstag und Sontag übersprungen.
26.03.19 Ab dem 15.08.19 schaltet adad95 automatisch auf die dann gültige Version (12) der Technischen Anlage zur elektronischen Abrechnung mit den Krankenkassen um. Bitte beachten Sie, es ist dann nicht möglich Abrechnungen die vor dem 15.08.19 erzeugt wurden erneut die Datenannahmestellen zu übermitteln.
26.03.19 Bei Rezepten mit Doppelbehandlungen schlug die Frequenzprüfung fehl.
21.03.19 Fenster die, wenn PraxPlan maximiert dargestellt, wird bei manchen Rechnern im Hintergrund angezeigt werden in der Anzeigenhierarchie auf TopMost gesetzt.
20.03.19 Die Datenschutzerklärung, die Patienteninformationen und die Honorarvereinbarung lassen sich nun als PDF anzeigen und direkt unterschreiben, Die Dokumente werden nach der Unterschrift in der Datenbank gespeichert und können dort auch erneut aufgerufen werden.
Zur Digitalisierung der Patientenunterschrift wird Pad der Firma signotec benötigt. Wir haben beim Programmieren das Modell Sigma benutzt. Um das PDF Dokument vor nachträglichen Änderungen zu schützen, kann es optional Digital mit einem X.509 Zertifikat signiert werden. Das Zertifikat sollte als cer, crt, pfx oder p12 Datei vorliegen.
Um Nachfragen vorzubeugen, Rezepte können nicht mit dem Pad unterschrieben werden.
Die Verwendung ist kostenpflichtig und kann mit unserem Zubehörbestellformular bestellt werden.
07.03.19 Im PraxPlan wurden die Kontextmenu – Funktionen „Suche nächsten Termin des Patienten“ und „Suche vorherigen Termin des Patienten“ durch die Tastaturkürzel ALT + Pfeil Rechts bzw. ALT + Pfeil Links ersetzt.
20.02.19 Es lassen sich nun im Termininfofenster Terminüberschneidungen mit dem Stundenplan und dem Urlaubsplan markieren, die durch das nachträgliche ändern des Stundenplans, durch das Hinzufügen von Stundenplanausnahmen oder durch das Eintragen von Urlaub entstanden sind. Die Kennzeichnung erfolgt in der gleichen Spalte wie das Symbol für Terminverschiebung. Es werden immer nur die 5 nächsten Termine im Termininfofenster überprüft.

 


RELEASE 2019.1.1062

verfügbar ab 18.02.2019
06.02.19 Der ZVK-Befund konnte nicht mehr gedruckt werden.
06.02.19 Die Termin-Tooltips im PraxPlan sind nun ausstellbar, denn das Anzeigen hat zur häufigeren Programmabbrüchen bei leistungsschwachen Computern geführt.
30.01.19 Das Kurzinfoicon wurde im PraxPlan nicht mehr angezeigt.
30.01.19 Gutscheine konnten im PraxPlan nicht eingelöst werden.
30.01.19 Der Menu- Eintrag ‘Zusätzliche Icons‘ wurde unter Umständen nicht angezeigt.

 


RELEASE 2019.1.1061

verfügbar ab 28.01.2019

22.01.19 Zurücksetzen der Devexpress – Tools auf eine ältere Version.
21.01.19 Bei Telefonterminen konnten nicht gleichzeitig Mitarbeiter und Räume gebucht werden.
21.01.19 Stundenplanausnahmen im PraxPlan wurden nicht bei der Ermittlung der freien Zeiten berücksichtigt.

 


RELEASE 2019.1.1060

verfügbar ab 16.01.2019

15.01.19 Geschwindigkeitsoptimierung bei der Anzeige von PraxPlan.
15.01.19 Doppelte Rechnungsnummer bei DTA – Rechnung behoben.

 


RELEASE 2019.1.1059

verfügbar ab 09.01.2019

08.01.19 Nach Verschieben eines Termins wurde das Telefonsymbol nicht mehr angezeigt.
08.01.19 Die farbliche Darstellung des Termininfofensters war ausgeschaltet.
08.01.19 Beim Drucken der Rezeptrückseite wurde nicht die richtige Vorlage benutzt.
08.01.19 Die Bildschirmdarstellung über DirektX kann zu Problemen führen, da nicht sichergestellt ist, dass die aktuelle Version von DirektX installiert ist. Wir starten jetzt adad95 ohne DirektX. Bei Bedarf lässt sich DirektX unter Extras Einstellungen aktivieren.

 


RELEASE 2019.1.1058

verfügbar ab 07.01.2019

06.11.18 Das Bedrucken der Rezeptrückseite funktionierte unter Umständen nicht richtig.
16.10.18 Die ICD10 Liste wurde auf die Ausgabe 2019 aktualisiert.
15.10.18 Die Hausbesuchsentfernung wird nun nicht mehr automatisch von Google übernommen da Google diesen Service kostenpflichtig gemacht hat.
15.10.18 Liste der ICD10 Codes für die Langfristverordnung war nicht vollständig.
08.10.18 Bei Personen mit unbekanntem Geburtsdatum kann als Geburtsdatum der 1.1.1000 eingesetzt werden. Dadurch wird das Geburtsdatum dann wie vorgeschrieben ‚genullt‘ übermittelt.
04.10.18 Beim Planen von Rezeptterminen im PraxPlan kann nun automatisch geprüft werden ob, die im Rezept eingegebene maximale Behandlungsfrequenz pro Woche überschritten würde. Die Prüfung ist optional und kann unter Extras / Einstellungen / aktiviert werden. Im Dialog besteht natürlich die Möglichkeit den Termin dennoch zu planen.
04.10.18 Im PraxPlan wird nun in der Rezeptauswahlliste auch die eingegebene Behandlungsfrequenz angezeigt.
26.09.18 Vor dem Erstellen der Kassenabrechnung (mit DTA) wird nun geprüft ob der eigene SMTP - Server erreichbar ist.
26.09.18 Im PraxPlan können in der Auswahlliste die Gutscheine die das Ablaufdatum überschritten haben farblich gekennzeichnet. Diese Option muss unter Extras Einstellungen aktiviert werden.
26.09.18 In der Gutscheinübersicht werden nun die Spalten Ablaufdatum und Gutschein abgelaufen angezeigt.
26.09.18 Beim Einlösen von Gutscheinen erfolgt nun eine Warnung wenn der gleiche Gutschein zwei Mal am Tag eingelöst werden soll.
25.09.18 Telefonanrufe können nun auch aus den Masken Ärzte, Mitglieder, Mitarbeiter und der allgemeinen Adressverwaltung heraus gestartet werden. Im PraxPlan, kann nun über das Kontextmenü (rechte Maustaste) bei Patiententerminen, Rezeptterminen und Telefonterminen ebenfalls ein Anruf gestartet werden.
25.09.18 In der Maske Gutscheintermin planen wird nun die laufende Nummer des Gutscheins mit angezeigt.
18.09.18 Erweiterung der Prüfung im HMK - Check. Wir prüfen jetzt zusätzlich, soweit sinnvoll, nach dem KBV Anforderungskatalog „Anforderungen an die Software zur Verordnung von Heilmitteln für Vertragsarztpraxen“ 1. Prüfung auf Erst / Folgeverordnung. Wie die KBV gehen wir hierbei davon aus, dass eine Änderung in den ersten 3 Stellen des ICD10 Codes eine neue Diagnose auslöst. 2. Die Verordnungsmenge für Massagetechniken/Standardisierte Heilmittelkombination ist für bestimmte Indikationsschlüssel (WS2f, EX2c, EX3c, CSb, AT2c, WS2g, EX2d, EX3d) bei Verordnungen außerhalb des Regelfalls auf max. 10 Einheiten begrenzt. 3. Die Verordnungsmenge bei Rezepten außerhalb des Regelfalles innerhalb von 12 Wochen in der angegebenen Behandlungsfrequenz abgearbeitet werden kann.
30.08.18 Beim Verschicken von E-Mails kam es bei nicht RFC 608 konformen Namen des Computers zu Problemen.
30.08.18 Scanner können nun auch im Schwarz Weiß Modus angesteuert werden.
14.08.18 Adressen der Papierannahmestellen der AOK Baden Württemberg für die Abrechnung aktualisiert.
14.08.18 Langfristverordnung wurden bei der Rezeptanlage nicht erkannt, wenn der ICD10 – Code mit einem Zusatzkennzeichen für die Diagnosesicherheit versehen war.
06.08.18 Änderung der Technischen Anlage vom 11.07.18. Der Status auf dem Rezept kann nun 7 – Stellig sein.
19.07.18 Neues Tool zum Melden von nicht behebbaren Fehlern eingebaut. Wie bisher kann der Benutzer entscheiden, ob der Fehler an Ridler – Datentechnik gesendet werden soll.
18.07.18 Beim Beenden von adad95 kann nun optional gefragt werden, ob der Tagesabschluss schon gedruckt wurde.
12.07.18 Reportvorlagen können nun in der Vorlagenauswahl importiert und exportiert werden. Diese Funktion ist nur für vom Benutzer angelegte bzw. kopierte Reportvorlagen verfügbar.
05.07.18 Vorbereitungen für die Umstellung der der Verschlüsselung auf die 4096 Bit Schlüssellänge getroffen (RSASSA-PSS) und (RSAES-OAEP)
04.07.18 Bei fehlender Versichertennummer kann diese durch das Wort OHNE ersetzt werden. Dadurch wird das vorgeschriebene Ersatzverfahren angewendet. Es ist darauf zu achten, dass in diesem Fall die PLZ auch bei Personen mit ausländischer Anschrift zwingend 5 Stellig sein muss. Gegebenenfalls ist die PLZ vorne mit 0 aufzufüllen.
04.07.18 Es lassen sich nun stornierte Rechnungen ausdrucken. Diese setzt voraus, dass diese Rechnungen vor dem Stornieren gedruckt wurden und die Druckinformationen nicht vom Benutzer gelöscht wurden.
28.06.18 In der Patientenliste wird nun auf das letzte Rezeptausstellungsdatum angezeigt.
27.06.18 Terminaustausch mit Google – Kalender und Outlook – Kalender. Werden im externen Kalender PraxPlan – Termine gelöscht, so werden diese Termine im PraxPlan nach dem nächsten Austausch als abgesagt dargestellt. Unter anderem durch Überschreitungen des Accountlimits versagt die Auflistung der im Google – Kalender gebuchten Termine. Um die dadurch entstehende große Anzahl abgesagter Termine zu vermeiden greift nun folgende Regelung. Wurden pro Aktualisierungslauf weniger als 5 Termine gelöscht, werden diese wie bisher automatisch als abgesagt gekennzeichnet. Überschreiten die Absagen die Grenze, so werden sie beim nächsten Start von PraxPlan gebeten das Ändern der Termine zu bestätigen oder anzulehnen.
20.06.18 Zweiten Provider zum Versenden von SMS eingebaut.
30.05.18 In der Patientenmaske können nun Patienten die in die DSGVO eingewilligt haben entsprechend gekennzeichnet werden.
30.05.18 Eine Druckvorlage zur Patienteninformation über die Datenschutz-Grundverordnung wurde in den Masken Patientenverwaltung, Mitgliederverwaltung und Rezepte hinzugefügt.
29.05.18 Die Termininfo – Tabelle lässt sich nun einfach auf alle Termine in der Zukunft filtern.
28.05.18 Bei dem SEPA – Lastschriftverfahren wurde unter Umständen nicht die zweite Bankverbindung im Ausgabeprotokoll gedruckt.
14.05.18 Der Versichertenkartenleser kann nun auch zum Lesen der Bankverbindung von einer girocard aka EC Karte eingesetzt werden. Unter Extras Einstellungen muss diese Möglichkeit aktiviert werden.
14.05.18 Die Warteliste wurde mit folgenden neuen Feldern ausgestattet. Mitarbeiter, Verfügbarkeit des Patienten, Zeitbedarf der Behandlung, Letzter Anruf beim Patienten, Priorität des Wartelisteneintrages, Icon zur Kennzeichnung des Wartelisteneintrages. Farbliche Kennzeichnung von Privatpatienten.
02.05.18 Bei der E-Mail Benachrichtigung konnten unter Umständen eine Nachricht für abgesagte Termine verschickt werden.
02.05.18 Bei Rezepten im Rahmen des Entlassungsmanagenment werden nun in der Datumsauswahl die Fristen für den Behandlungsbeginn und den Behandlungsabschluss angezeigt. Wenn auf dem Rezept kein Behandlungsbeginn angegeben ist, so ist die Behandlung bis zum 7 Tag nach Rezeptausstellung zu beginnen. Der Behandlungsabschluss ist in der Richtlinie mit 12 Tagen nach Rezeptausstellung festgelegt.
18.04.18 Ereignisse und Blocktermine (keine Serientermine) können nun auch mit zusätzlichen Icons versehen werden.
12.04.18 Im HMK – Check wird nun auch der Heilmittelkatalog der Zahnärzte geprüft.
11.04.18 Heilmittelkatalog um die Maßnahmen der Ernährungstherapie erweitert und den Heilmittekatalog der Zahnärzte integriert.
11.04.18 In diversen Listen wurden vom Benutzer angepasste Spaltenreihenfolgen beim erneuten öffnen der Liste nicht wiederhergestellt.